London Spezial: Street Food and Street Art in Lambeth

Im Lower Marsh Market hinter dem Bahnhof Waterloo gibt es bunte Häuser, authentisches Street Food, kleine unabhängige Shops und verrückte Street Art im Leake Street Tunnel.

Die Gegend in Southwark zwischen dem Bahnhof London Bridge und dem Bahnhof Waterloo hat sich in den letzten Jahren ja sehr verändert, wie ich in meinen Beiträgen über Southwark oder Bermondsey bereits beschrieben habe. Neue, verkehrsberuhigte (Fahrrad-)Straßen sind entstanden mit vielen kleinen Läden, Gallerien, unabhängigen Coffeeshops und Restaurants und ein paar Hotels. Auf Grund von Bildungseinrichtungen wie dem Southwark College sind hier auch viele Studenten unterwegs. In meinen Augen eine bislang ganz gut gelungene Mischung von Alt und Neu, ohne dass man wie an anderen Ecken von London das Gefühl hat, dass die komplette ursprüngliche Bevölkerung verdrängt und alles mit Hochhäusern zugepflastert wird. Man spürt immer noch den Hauch des ursprünglichen, armen South London, einst klassische Arbeiterbezirke mit Docks und Lagerhäusern entlang der Themse.

Bummelzone: In der verkehrsberuhigten Straße Lower Marsh hinter dem Bahnhof Waterloo befindet sich der Lower Marsh Market mit Streetfood Ständen, Coffeeshops und kleinen Läden. ©SCRITTI

Ähnlich wie die Bermondsey Street am anderen Ende ist auch der Lower Marsh Market in Lambeth eine weitere positive Entwicklung in der gleichnamigen Straße, die parallel zum Bahnhof Waterloo verläuft und eine Verlängerung der Verbindung über Union Street und The Cut parallel zu den Bahngleisen in Southwark bildet. Am einen Ende der Straße befindet sich auch ein Eingang zum berühmten Leake Street Grafitti Tunnel.

Zwar sind diese Gegenden entlang der South Bank inzwischen auch starker Gentrifizierung und Modernisierung ausgesetzt. Trotzdem ist die Atmosphäre noch authentischer und echt im Vergleich zum Beispiel zum Camden Market. Hier sind hauptsächlich Einheimische und Studenten unterwegs, und das Street Food ist tatsächlich noch echtes Street Food. Man kann hier gemütlich entlang schlendern oder sich zum Lunch Break in die verkehrsberuhigte Straße setzen, ohne von Menschenmassen erdrückt zu werden.

Bunte Häuser und kleine unabhängige Läden prägen den Lower Marsh Market. ©SCRITTI

Das Restaurant und der Nachtclub Cubana am Beginn der Straße ist bis spät in die Nacht geöffnet, wenn in der Umgebung die Pubs und Bars alle schon geschlossen haben. Freitags und samstags gibt es Live Musik bis 3 Uhr.

Am südwestlichen Ende der Straße zweigt der berühmte Leake Street Graffiti-Tunnel unter den Bahngleisen vom Bahnhof Waterloo ab, auch als Banksy Tunnel bekannt. Banksy hatte hier 2008 das Cans Festival mit Street Art organisiert. Ein Mekka für alle, die sich für Street Art und Graffiti interessieren. Der 300 Meter lange Tunnel wurde 2008 für den Durchgangsverkehr geschlossen und ist seitdem eine kreative Oase unter den Gleisen der Waterloo Station. Eine Übersicht über weitere Orte mit Street Art in London findet sich auch bei Visit London. Auch Simone als überzeugter Street Art Fan hat in ihrem Blog Totally London Tipps für die besten Orte für Street Art in London.

Im Leake Street Tunnel kann sich jeder mit Graffiti austoben, so dass die Kunstwerke oft nicht von langer Dauer sind. ©SCRITTI

In der Mitte des Tunnels findet sich das Kulturzentrum und Theater The Vaults. Unter dem Titel The Sidings entsteht auf der nördlichen Seite under den Gleisen des ehemaligen Eurostar Terminals der Waterloo Station gerade auf drei Etagen eine weitere Shopping Mall mit Gastronomie, wie man sie auch von anderen Bahnhöfen schon kennt.

Autor: scritti

Freier Journalist und Fotograf, Südwestdeutschland Fachmann für Verkehr, Bahn, Bus, Reisen

2 Kommentare zu „London Spezial: Street Food and Street Art in Lambeth“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: